Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
27.05.2016

Spanische Hofreitschule vergibt Ehrenpreise für herausragende Leistungen im Pferdesport

Erstmals wird die Spanische Hofreitschule im Rahmen ihres alljährlichen Balles Fête Impériale zwei Auszeichnungen für außerordentliche Leistungen im Reit- und Pferdesport verleihen: den „Prix de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne“ und die „Médaille de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne“.

Der "Prix de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne" wird an eine internationale Persönlichkeit übergeben, die sich durch ihr Wirken um den Reit- und Pferdesport verdient gemacht hat. © RGE Multimedia für Spanische Hofreitschule
Der "Prix de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne", eine mit 12.527 Swarovski-Kristallen besetzte Lipizzaner Statuette, wird an eine internationale Persönlichkeit übergeben, die sich durch ihr Wirken um den Reit- und Pferdesport verdient gemacht hat.
© RGE Multimedia für Spanische Hofreitschule
Während die Ehrenmedaille an eine aktive, international erfolgreiche Reiterin oder einen Reiter vergeben wird, die bzw. der sich der Tradition der klassischen Reitkunst in ihrer ursprünglichen und ehrlichen Form verschrieben hat und dank dieser erfolgreich im internationalen Spitzensport ist, geht der „Prix“ an eine internationale Persönlichkeit, die sich durch ihr Wirken um den Reit- und Pferdesport verdient gemacht hat.
 
Die Ehrenmedaille wird von einer internationalen Fachjury vergeben, die aus einem Dreiervorschlag über die oder den Preisträger(in) entscheidet. Zu den Juroren zählen neben der Vorsitzenden Sissy Max-Theurer die internationalen Dressurrichter Gary Rockwell (USA), Ghislain Fourage (NED), Thomas Lang (AUT), OEPS-Vizepräsident Klaus Haim, Dressurreiter Michael Enzinger sowie Elisabeth Gürtler, Direktorin der Spanischen Hofreitschule. „Die Jury wird in den kommenden Wochen darüber entscheiden, wem die ‚Médaille de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne‘ am 24. Juni im Rahmen eines Festaktes in der Spanischen Hofreitschule übergeben wird“, so Sissy Max-Theurer.

Die Idee zum „Prix de l’École d’Équitation Espagnole de Vienne“ wurde bereits im Jubiläumsjahr 2015 geboren. „Die Kombination aus Tradition und Qualität zeichnen die Spanische Hofreitschule aus. Weltberühmte Reiterinnen und Reiter haben hier die Hohe Schule erlernt und sind uns sehr verbunden, gekrönte Häupter und Olympiasieger wurden in der Spanischen Hofreitschule ausgebildet. Da ist es naheliegend, dass wir auch eine Auszeichnung für herausragende Leistungen vergeben“, so Elisabeth Gürtler.
 
Noch im Juni soll entschieden werden, wer diesen Ehrenpreis erhalten wird. So besonders wie die Auszeichnung, ist auch der damit verbundene Preis: eine mit 12.527 Kristallen besetzte Lipizzaner Statuette aus dem Hause Swarovski. Die erste der in limitierter Auflage von nur zehn Stück gefertigten wurde 2015 Ihrer Königlichen Hoheit, Elena Maria Isabel Dominica de Silos de Borbón y Grecia, Infantin von Spanien, Herzogin von Lugo anlässlich ihres Wien-Besuches übergeben.

PM/ps
  • Das könnte Sie auch interessieren