Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
27.09.2011

Spendenaufruf für Irene Dempseys Tochter

Nachdem die 30-jährige Vielseitigkeitsreiterin Irene Dempsey aus Reichenau (NÖ) bei einem Trainingssturz tödlich verunglückte, wurde nun für ihre kleine Tochter ein Spendenkonto eingerichtet.

Das Schicksal hat Irene Dempseys Tochter mit voller Wucht getroffen: Die sechsjährige Constanze ist nach dem tragischen Trainingsunfall ihrer Mutter eine Vollwaise. Nur vier Jahre zuvor war Dempseys Ehemann verstorben. Das kleine Mädchen lebt nun bei seiner Großmutter.

Der plötzliche Tod der jungen Reiterin erschüttert nicht nur Freunde und Verwandte auch Reichenaus Bürgermeister Hans Ledolter ist bestürzt: „Unser Mitgefühl liegt bei der Familie. Wir werden sicher alles in unserer Macht stehende versuchen, um die Tochter zu unterstützen“, versichert Leodolter im Interview mit der NÖN. Als Soforthilfe spendet die Gemeinde 750 Euro.

Auch der Österreichische Pferdesportverband (OEPS) möchte helfen und hat ein Spendenkonto (Treuhandkonto) für die kleine Constanze eingerichtet.

Spendenkonto:

HYPO NÖ, Filiale Korneuburg
lautend auf Elisabeth Friedberger
KENNWORT: Constanze
Konto Nr. 2855001716
BLZ 53000

 

Dokumente zum Thema