Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
28.08.2013

Springmeisterschaften: ÖM und ÖSTM im Doppelpack

Dieses Wochenende werden im Magna Racino (NÖ) erstmalig die Österreichischen Staatsmeisterschaften im Springreiten gemeinsam mit den Österreichischen Meisterschaften des Nachwuchses ausgetragen.

Thomas Frühmann und The Sixt Sense wollen es wissen - Der Kampf um den Österreichischen Staatsmeistertitel geht dieses Wochenende in Ebreichsdorf in die neue Entscheidungsrunde. © RBBS – Benedikt Brunnmayr
Thomas Frühmann und The Sixt Sense wollen es wissen - Der Kampf um den Österreichischen Staatsmeistertitel geht dieses Wochenende in Ebreichsdorf in die neue Entscheidungsrunde.
© RBBS – Benedikt Brunnmayr
Im Einzel oder in der Mannschaft können sich die Reiter der allgemeinen Klasse den Staatsmeistertitel holen. Der Nachwuchs hat da schon mehr Chancen. In den Altersklassen Jugend, Junioren und Junge Reiter sowie der Klasse der Ponyreiter haben unsere heimischen Talente die Möglichkeit sich eine Meisterschaftsmedaille zu erkämpfen, in den meisten Klassen sogar in 2 Parcourskategorien. Großer Finaltag wird Sonntag sein, wenn die neuen Meister, in Rot-Weiß-Rot geschmückt und Edelmetall behängt, gekürt werden. Für den Meister oder die Meisterin der Jungen Reiter hält der Sieg auch noch einen weiteren Bonus bereit – einen gesicherten Startplatz bei den Vienna Masters im September.

Titelverteidiger und Titeljäger

Amtierende Staatsmeisterin Alice Janout auf ihrem Wodka Lime © Nini Schäbel
Amtierende Staatsmeisterin Alice Janout auf ihrem Wodka Lime
© Nini Schäbel
Amtierende Staatsmeisterin der Allgemeinen Klasse ist Alice Janout (NÖ), die ihren Konkurrenten sicher kein leichtes Spiel im Wetteifer um die heurige Auszeichnung bereiten wird. Zu ihren Kontrahenten gehören unter anderem Reitlegende Thomas Frühmann (W), Kärntens Alpenspanteam- und Glock Rider Gerfried Puck und Dieter Köfler oder auch die Casino Grand Prix Gesamtführerin Nina Brand (NÖ).

Auch beim Nachwuchs bleibt die Spannung groß. Einige der amtierenden Meister wechseln dieses Jahr in höhere Klassen und sorgen somit für ein neues Konkurrenzgefüge. So tritt Junioren II Meisterin, Melanie Buchner (S), diesmal bei den Jungen Reitern an, während die amtierende Pony- und Jugend II Meisterin, Johanna Sixt (B), bei den Junioren I mitreitet und auch Sebastian Gorton-Hülgerth (St) wechselt von der Jugend I in die Jugend II. Es bleibt also abzuwarten, wem wir wieder oder erstmalig zum Österreichischen Meister- und Staatsmeistertitel gratulieren dürfen.
Nähere Informationen zu den Meisterschaften und den einzelnen Bewerben vom 29.8. bis 1.9. im Magna Racino gibt's auf www.magnaracino.at.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier