Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
16.04.2012

Starker Saisonauftakt für Österreich bei NRHA Osterturnier

Mit über 900 Starts war das NRHA Germany Osterturnier 2012 eines der größten bisher. 215 Pferde aus ganz Europa waren zum Saisonauftakt in Kreuth gemeldet, der erstmals auch NRHA USA approved war. Insbesondere für Österreich wurde dieses Turnier zum gelungenen Start in die Saison.

Topshine Whiz und Cody Sapergia © Art&Light
Unter der Führung des kanadischen Trainers Cody Sapergia gewann der sechsjährige Wallach Topshine Whiz die Open Bronze Trophy beim NRHA Osterturnier in Kreuth (GER).
© Art&Light
Für schöne rot-weiß-rote Erfolge sorgten die Pferde von Tina Künstner-Mantl und Klaus Mantl, Jacpoint QH aus Lermoos. Überlegen und mit Turnier High Score gewannen sie sowohl die Open Bronze Trophy als auch die Novice Horse Open.

In der hochkarätig besetzten Open Bronze Trophy erzielten Cody Sapergia und Topshine Whiz mit einem Klasseritt einen Score von 149,5 und setzten sich damit an die Spitze des zwanzigköpfigen Starterfeldes. Der sechsjährige Wallach von Topsail Whiz aus der Hello Sunshine von Shining Spark war unter Dennis Schulz bereits Austrian Futurity Finalist 2010 und unter Grischa Ludwig Fünfter beim NRHA European Derby in der Intermediate Open. Auch der Reserve Champion Titel ging an Österreich: Rudi Kronsteiner holte mit Hot Spicy Whiz, einem Wallach im Besitz von Heike Strambach, den zweiten Platz.
Nu Chexomatic und Cody Sapergia © Art&Light
149,5 Punkte und damit Platz eins gab es für Cody Sapergia und Nu Chexomatic bei der Novice Horse Open.
© Art&Light

Dreifacherfolg für Jacpoint QH in der Novice Horse Open

In der Novice Horse Open ritt Cody Sapergia dann gleich alle drei Pferde für Jacpoint QH auf die Plätze eins bis drei in der NRHA Germany Wertung. Mit Nu Chexomatic scorte der kanadische Trainer eine 149,5, womit ihm zum zweiten Mal ein Turnier High Score gelang. Den zweiten Platz erritt er mit einer 146 auf Great Red Wimpy (Wimpys Little Step x Great Red Dun), Rang drei gab es für Cody Sapergia und Topshine Whiz (145), mit dem er am Vorabend schon die NRHA Bronze Trophy geholt hatte.

Quelle: PM/Ramona Billing
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier