Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
15.10.2012

Stefan Eder gewinnt Großen Preis von Rabat

Bereits am vergangenen Wochenende war Stefan Eder beim Auftakt der dreiwöchigen Morocco Royal Tour ein hervorragender Start mit einigen Top-Platzierungen gelungen. Am Sonntag holte der Salzburger auf der zweiten Tourenetappe in Rabat nun erstmals auch einen Sieg.

Stefan Eder und sein Supergirl Concordija begeisterten schon im Rahmen der Global Champiosn Tour auf dem Wiener Rathausplatz mit einem zweiten Platz. Beim CSI3* in Rabat gab es nun einen Sieg für das heimische Spitzenduo. © Sportfot/GCT
Stefan Eder und sein Supergirl Concordija begeisterten schon im Rahmen der Global Champiosn Tour auf dem Wiener Rathausplatz mit einem zweiten Platz. Beim CSI3* in Rabat gab es nun einen Sieg für das heimische Spitzenduo.
© Sportfot/GCT
Insgesamt sechs Pferd-Reiter-Paare blieben im mit knapp 30.000 Euro dotierten Grand Prix von Rabat ohne Fehler, doch keines war so schnell wie Stefan Eder und Concordija. Die flinke Holsteinerstute, mit der Eder bereits auf dem Wiener Rathausplatz dank eines zweiten Rangs im Vienna Masters für Begeisterung gesorgt hatte, mausert sich immer mehr zum echten Spitzenpferd. Mit 49,67 Sekunden lieferte das heimische Paar klar die Bestzeit, mehr als drei Sekunden dahinter reihten sich Abdullah al Sharbatly (KSA) mit Sultan und die Belgierin Fabienne Lange Daigneux mit Bamiro auf den Plätzen zwei und drei ein.

Bereits am kommenden Freitag (19.10.) geht es für Stefan Eder in die dritte und letzte Etappe der Morocco Royal Tour, nach El Jadida.

Alle Ergebnisse der Morocco Royal Tour finden Sie hier.

Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD