Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
16.10.2014

Steffi Bistan gibt Richterdebüt beim Freispringchampionat in Stadl

Für das mittlerweile 12. Freispringchampionat in Stadl-Paura wurde die zweiköpfige Jury besetzt: Neben Josef Weishaupt wird WM-Sensation Stefanie Bistan am Richterpult sitzen und ihr Urteil über die präsentierten Jungpferde abgeben.

Steffi Bistan darf beim 12. Freispringchampionat in Stadl-Paura ihr Gespür für die Talentesuche beweisen. © Tomas Holcbecher
Steffi Bistan darf beim 12. Freispringchampionat in Stadl-Paura ihr Gespür für die Talentesuche beweisen.
© Tomas Holcbecher
Josef Weishaupt, der Vater der beiden bekannten Springreiter Maximilian und Philipp, zählt als Landestrainer der bayerischen Children, Junioren und Jungen Reiter zu den Koryphäen seines Landes. Dem erfahrenen Talentefinder wird Stefanie Bistan zur Seite sitzen. Die junge Amazone, die nach ihrem hocherfolgreichen WM-Einsatz die Spitze des Top-of-Austria-Rankings übernommen hat, wird die vierbeinigen Parcourshoffnungen zusammen mit ihrem Richterkollegen genau unter die Lupe nehmen.

Die vorläufige Nennliste liest sich vielversprechend. So darf man sich auf den Nachwuchs bekannter Springcracks wie den Vorjahressieger Cissé v. Clinton a. d. Jacaranda nach Classic-Cassini I oder Juvinas Halbgeschwister Alaba und Jakarta freuen. Darüber hinaus hat das Gestüt Lassergut Nachkommen von Hym d'Isigny und Baloubet du Rouet genannt.

Die Liste der vorläufigen Teilnehmer gibt es hier.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier