Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
12.09.2014

Steiermark und Oberösterreich vorne bei Haflinger Vielseitigkeits-BM

Am ersten Septemberwochenende fand auf in St. Martin im Mühlkreis die Bundesmeisterschaft der Haflinger in der Vielseitigkeit statt. Dabei gingen sämtliche Titel an ReiterInnen aus der Steiermark und Oberösterreich.

Mit 59 Haflingern war die Meisterschaft zwar nicht so gut besucht wie die zwei Jahre zuvor, aber erfreulich war, dass alle „aktiven“ Bundesländer wieder eine Mannschaft entsenden konnten. Auch diesmal stellte wieder die Steiermark das stärkste Team, sodass der  bestehende Mannschafts-Bundesmeister-Titel gekonnt verteidigt wurde. Oberösterreich 2 sicherte sich den Vizebundesmeistertitel vor den überraschend starken Tirolern.

In der Einzelwertung Jugend wurde die Steirerin Anna Bischof mit Esmee Bundesmeisterin vor ihrer Landsfrau Julia Köck mit Alamo und dem oberösterreichischen Duo Sandra Sternberger mit Nostal.  

Bei den Junioren feierte Oberösterreichs Lisa-Maria Stiegelbauer mit Stuart Little einen souveränen Start-Ziel-Sieg. Der Vizetitel ging mit Sarah Spatzenegger und Nigel an Salzburg, Christina Tatschl und Nep Tuck (St) holten BM-Bronze.

In der Allgemeinen Klasse gab es einen Überraschungssieg durch Manuela Buchner. Als Vierte nach Dressur und Gelände katapultierte sich die Oberösterreicherin im Sattel ihres Winnetou mit einem der wenigen Nullfehlerritte im Springen ganz nach vorne und holte sich den Titel. Platz 2 ging an die Besten in der Dressur, Viktoria Wolf (OÖ) und Sam. Sandra Lindner und Leandra vom SonnenMoor holten mit BM-Bronze die erste Tiroler Einzelmedaille in der Geschichte der Haflinger-Bundesmeisterschaften in der Vielseitigkeit.  
 
Servus TV AD ab 07.12.2017