Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
27.10.2015

Stuten dominieren 13. Freispringchampionat in Stadl-Paura

Bereits zum 13. Mal war das Pferdezentrum Stadl-Paura am Staatsfeiertag Austragungsort des Freispringchampionats der Österreichischen Warmblutpferde. In diesem Jahr waren es vor allem die Stuten, die mit viel Qualität überzeugten.

Die Überlegenheit des weiblichen Geschlechts zeigte sich insbesondere in der Klasse der Vierjährigen. Hier gingen die ersten sechs Plätze an Stuten. Den Sieg vergab die Jury, die aus Jürgen Strauß, dem Ausbildungsleiter im HLG Schwaiganger, und Championatsreiter Roland Englbrecht bestand, an die Cascavelle/Lavall I-Tochter Chanel de Lassergut. Die Schimmelstute zeigte in der Sprunggasse eine herausragende Technik, die mit der Tageshöchstnote von 9,40 entsprechend belohnt wurde. Eine 9,0 für das Vermögen und eine 9,5 für den Gesamteindruck erhöhte die Gesamtpunktezahl der Vierjährigen auf 27,90. Das bedeutete nach dem Vizetitel im Vorjahr diesmal den Sieg für das Lassergut.

Den einzigen Hengstsieg an diesem Tag bekam das zahlreich angereiste Publikum bei den Dreijährigen zu sehen. Ihn sicherte sich Diarlido, ein Rappe von Diarado/Calido I. Mit einer 8,8 für die Technik, einer 9,0 für das Vermögen und einer 9,0 für den Gesamteindruck verbuchte der Beau aus der Zucht von Dr. Franz Hummer-Niedermayer gesamt 26,8 Punkte auf seinem Konto und sicherte sich souverän den Titel.

Im Wettbewerb der Zweijährigen durfte indes abermals eine Stute die Siegerschärpe entgegennehmen. Die Con-Chello/Casinos-Tochter Canina aus der Zucht von Johann Rainer (Maria Alm) überzeugte die Jury insbesondere durch ihr beeindruckendes Vermögen, das der Braunen die Tageshöchstnote von 9,4 einbrachte. Eine 8,8 für die Technik und eine 9,0 für den Gesamteindruck addierten das Ergebnis der neuen Championesse auf 27,2 auf. Das reichte knapp aber doch für den Sieg.

Siegerin der Vierjährigen: Chanel de Lassergut v. Cascavelle/Lavall

Sieger bei den Dreijährigen: Diarlido von Diarado/Calido I

Championesse der Zweijährigen: Canina von Con Chello/Casinos

  • Das könnte Sie auch interessieren