Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
26.06.2012

TV-Tipp: Medizin-Innovation bei Lahmheiten

Sehenschäden bei Pferden, und wie eine neue Therapie die Heilung von Weichteilgewebe fördern soll, ist das Thema des nächstem Pferdemedizin-Spezials, das im Rahmen der Fernsehsendung "Neues aus der Medizin"am 1. Juli um 19 Uhr auf Das Vierte gezeigt wird.

Thema im Juli bei "Neues aus der Medizin": Seheneschäden und ihre Behandlung © Neues aus der Medizin
Thema im Juli bei "Neues aus der Medizin": Seheneschäden und ihre Behandlung
© Neues aus der Medizin
Mehr als 1 Mio. Pferde und Ponys leben in Deutschland, damit stehen sie an 2. Stelle der beliebtesten „Haustiere“. Trotz ihrer Robustheit bleiben Verletzungen nicht aus – am häufigsten betroffen sind die Sehnen: 50.000 bis 100.000 Verletzungen pro Jahr finden u.a. durch Überlastung, Ermüdung der Muskulatur, aber auch durch schlechte Bodenbeschaffenheit oder falschen Hufbeschlag statt. Der Bereich des sogenannten Fesselträgers ist besonders betroffen, denn dieser Komplex wird am stärksten beansprucht. Sehen- und Bänderschäden können bei Pferden zu folgenschweren Bewegungseinschränkungen führen. Je nach Art und Größe der Sehnenverletzung ist eine gezielte, individuelle Therapie notwendig, um die ursprüngliche Belastbarkeit der Sehne wiederherzustellen. Oftmals produziert der Organismus jedoch Narben, nicht aber gleichwertiges Sehnengewebe. Eine neue Therapie soll der Narbenbildung entgegenwirken und die ursprünglichen Belastbarkeit wieder herstellen.

In der Rubrik "Frag den Doc" haben Reiter und Pferdebesitzer die Möglichkeit, ihre Fragen zur Thematik „Sehen- und Bänderschäden bei Pferden“vom Experten beantwortet zu sehen. Experte Dr. Rüdiger Brems, Fachtierarzt für Pferde aus Wolfesing, gibt im Studio Auskunft zu neuen Therapie- und Behandlungsmethoden.

Info

Neues aus der Medizin - Spezial Pferdemedizin: Medizin-Innovation bei Lahmheiten

Sonntag, 1. Juli um 19.00 Uhr auf „Das Vierte“ oder jederzeit im Internet unter www.neuesausdermedizin.de.

Die Themen der nächsten Sendung können die Zuschauer dort per Voting mitbestimmen.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD