Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
13.10.2014

Top-Ergebnisse für Alessandra Reich und Johanna Sixt in Chevenez

Das internationale Nachwuchs-Springturnier in Chevenez, Schweiz, endete am Sonntag mit schönen Erfolgen der beiden Österreicherinnen Alessandra Reich und Johanna Sixt.

Johanna Sixt und ihr Sun Feliciano-Nachkomme Florian waren im Pony Grand Prix nicht zu schlagen. Zwei fehlerfreie Ritte und die beste Zeit im Stechen brachten dem Burgenland-Duo den mit 600 Schweizer Franken dotierten Sieg in diesem Springen über 1,30 m. Eine schöne Platzierung zum Abschluss gab’s für das 16-jährige Nachwuchstalent auf Anturio schließlich noch im Junioren Grand Prix über 1,40 m. Nach einer schnellen, makellosen Runde im Grundumlauf qualifzierte sich das Paar für das Stechen der besten sechs Paare locker. Dort fielen bei einer bomben Zeit dann leider zweimal die Stangen - machte Platz 6 im Gesamtklassement.
Alessandra Reich (OÖ) schwimmt derzeit auf der Erfolgswelle. © privat
Alessandra Reich (OÖ) schwimmt derzeit auf der Erfolgswelle.
© privat

Alessandra Reich weiter top

Nach ihrem EY-Cup Sieg in Ising Anfang September und einem 4. Platz im Grand Prix von Babenhausen durfte sich Alessandra Reich beim Nachwuchsturnier in der Schweiz nun über Platz 3im Grand Prix der U25-Reiter freuen. Im Sattel ihres Westfalenwallachs Djambo blieb die 17-jährige sowohl im Grundumlauf als auch im Stechen des 1,45 m-Parcours ohne Fehler. Mit 44,54 Sekunden musste sich Reich lediglich den beiden Schweizerinnen Larissa Notz/Esqydo (0/39,16) und Annina Züger/Liatos (40,37) geschlagen geben.

Die Ergebnisse im Detail gibt’s hier.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
Servus TV AD