Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
02.12.2011

Totilas verletzt, Start in Frankfurt unsicher

Es sollte der erste Turnierstart für Matthias-Alexander Rath und Totilas nach den Europameisterschaften in Rotterdam werden, nun wackelt der Start beim Festhallenturnier in Frankfurt wegen einer Verletzung am Vorderbein des Hengstes.

"Es ist keine schlimmere Verletzung, es ist nichts überdehnt oder gerissen. Wir müssen Totilas nun aber einige Tage schonen und können ihn nur Schritt führen", so Matthias’ Vater und Trainer Klaus Martin-Rath. Das ganze sei am Mittwoch während des Trainings passiert.

Ob Totilas beim Frankfurter Hallenturnier von 15. bis 18. Dezember teilnehmen kann, wird sich in den nächsten Tagen weisen. Matthias Rath hofft jedenfalls, dass sich sein schwarzer Superstar bis dahin erholt: "Ich bin dem Turnier sehr verbunden und freue mich seit Wochen darauf, endlich wieder mit ihm ins Viereck zu gehen, zumal die letzten Wochen richtig Spaß gemacht haben und Totilas super drauf war.“

Für den Fall, dass es in Frankfurt nicht klappen sollte, müssen sich Totilas-Fans noch bis Jänner gedulden. Dann stehen für die deutsche Olympiahoffnung die World Dressage Masters in Florida (USA) auf dem Plan.