Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
31.05.2012

Vienna Masters 2012 – Pferd findet Stadt

Jetzt ist es endgültig fix: Die Global Champions Tour wird zwischen 20. und 23. September 2012 in Wien zu Gast sein. Zu diesem Anlass wird sich der Wiener Rathausplatz in eine exklusive Pferdesportarena verwandeln, in der nicht nur die weltbesten Springpferde und deren Reiter zu sehen sein werden, sondern auch Top-Stars im Dressursattel.

Na dann Prost: Mit dem Drei-Jahres-Vertrag mit GCT-Gründer Jan Tops ist dem Veranstalter-Trio Thomas Frühmann, Jörg Domaingo und Gregor Gschlenk ein absoluter Sensationscoup gelungen. © Ernst Kopica
Na dann Prost: Mit dem Drei-Jahres-Vertrag mit GCT-Gründer Jan Tops ist dem Veranstalter-Trio Thomas Frühmann, Jörg Domaingo und Gregor Gschlenk ein absoluter Sensationscoup gelungen. Als Presenting-Sponsor fungiert der Linzer Energydrink-Hersteller Power Horse.
© Ernst Kopica
Drei Buchstaben stehen hinter diesem Monstervorhaben: DFG! So heißt nämlich jene Gesellschaft, die als Veranstalter des Events auftritt und jeder dieser Buchstaben steht für ein Urgestein des österreichsichen Reitsports: D wie Domaingo (Jörg und Benedikt), F wie Frühmann (Thomas und Daniel) und G wie Gregor Gschlenk. Leicht hatte es das Team im Vorfeld sicherlich nicht, denn in Zeiten wie diesen ist die Sponsorensuche bei einem Turnier mit einem Gesamtbudget von 2,5 Millionen Euro (allein 600.000 Euro gibt es an Preisgeldern) kein Honiglecken. Aber die Präsentation im altehrwürdigen Wiener Kaffeehaus Landtmann konnte sich sehen lassen.
Von 20. bis 23. September sollen sich hier Stars aus der internationalen Reitsportszene tummeln. © Ernst Kopica
Von 20. bis 23. September sollen sich hier Stars aus der internationalen Reitsportszene tummeln.
© Ernst Kopica
GCT-Direktor Marco Danese hob die große Bedeutung des Austragungsortes hervor und Moderator Christian Plettenberg brachte es auf den Punkt: „Der Sport muss zu den Leuten kommen und nicht die Leute zum Sport!“ Eine Location wie der Rathausplatz ist ja wahrlich eine Besonderheit, inmitten der Wiener Sehenswürdigkeiten Rathaus, Burgtheater, Parlament und Universität wird im September eine Reitarena mit den Ausmaßen 90 x 35 Metern entstehen, die zum Teil überdachten Tribünen bieten 4.000 Besuchern Platz, 250 Pferdeboxen befinden sich in unmittelbarer Umgebung.

Sportdirektor Thomas Frühmann, der natürlich mit seinem The Sixth Sense auch aktiv mitmischen möchte, präsentierte das Programm: 16 Bewerbe an vier Tagen, zum ersten Mal ein 5-Sterne-Turnier in Wien, dazu 4-Sterne-Dressurbewerbe (mit Paul Schockemöhle wird bereits bezüglich eines Antretens von Totilas verhandelt und auch Adelinde Cornelissen samt Jerich Parzival sind im Gespräch) und ein Showprogramm mit der Spanischen Hofreitschule – ein historisches Ereignis vor historischem Ambiente.

Christian Ahlmann unterbrach sogar seine Olympiavorbereitungen um nach Wien zu kommen und bekannte: „Die GCT hat uns Reitern schon viele Türen geöffnet und es ermöglicht an besonderen Orten zu starten. Wien kenne ich ja schon sehr gut und ich denke, für Österreich war es endlich an der Zeit, so ein Turnier fehlte hier noch!“ Gregor Gschlenk erwartet für die vier Tage über 20.000 Besucher, 280 Millionen TV-Seher werden mit den weltweiten Übertragungen der Springserie erreicht. Darauf setzen auch die drei Hauptsponsoren Power Horse Energy Drink, LGT Private Banking und Jaeger-LeCoultre. Der ORF und Eurosport übertragen die beiden wichtigen Prüfungen direkt, der Kartenvorverkauf soll in Kürze starten. Österreichs Reitsportfreunde können sich jedenfalls jetzt schon auf den September freuen. Und originell ist das Motto der Vienna Masters 2012 allemal: Pferd findet Stadt!
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier