Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
25.06.2013

Vier-Sterne-Premiere

Von 4. bis 7. Juli geht im Glock Horse Performance Center in Treffen (K) das erste CSI4* über die Bühne. Neben heimischen Größen werden auch zahlreiche internationale Top-Stars erwartet, die in hochkarätigen Bewerben um insgesamt 487.000 Euro wetteifern werden.

Auch Marcus Ehning (GER), aktuell Nummer zehn der Welt, wird bei der 4-Sterne-Premiere des GHPC mit seinem Welt- und Europameisterschaftspferd Nolte‘s Küchengirl an den Start gehen. © Kit Houghton / FEI
Auch Marcus Ehning (GER), aktuell Nummer zehn der Welt, wird bei der 4-Sterne-Premiere des GHPC mit seinem Welt- und Europameisterschaftspferd Nolte‘s Küchengirl an den Start gehen.
© Kit Houghton / FEI
Während noch vor ein paar Wochen beim CDI4* Weltstars im Dressurviereck in Treffen gastierten, rüsten sich die Veranstalter schon für den nächsten Großevent: ein CSI4*, zu dem ebenfalls WeltklassereiterInnen – diesmal allerdings im Springsattel – erwartet werden. Neben heimischen Größen wie den Kärntner Lokalmatadoren Gerfried und Robert Puck, Dieter Köfler, Julia Kayser und Stefan Eder, sind auch viele internationale Stars in Treffen mit dabei. So darf man sich etwa auf Marcus Ehning (GER), Lars Nieberg (GER), Steve Guerdat (SUI), Beat Mändli (SUI), John Whitaker (GER), Jos Lansink (BEL), Alvaro de Miranda (BRA) und seine Gattin Athina Onassis (GRE), Rodrigo Pessoa (BRA) sowie die Niederländer Marc Houtzager (SUI) und Maikel van der Vleuten (NED) und ihre vierbeinigen Stars freuen.

Mit verantwortlich für den Run auf die Premiere auf Vier-Sterne-Niveau ist sicherlich auch die enorme Dotation, die den siegreichen ReiterInnen an diesem Wochenende winkt. Insgesamt 487.000 Euro Preisgeld werden ausgeschüttet– davon allein 300.000 Euro im Großen Preis am Sonntag (7. Juli).

Das CSI4*verspricht aber nicht nur sportlich ein Spitzenevent zu werden, auch das Rahmenprogramm und die Infrastruktur laden zum Kommen ein: Aktive und BesucherInnen können wieder vier Tage lang die außergewöhnliche Riders Lounge, exquisite Speisen von Do & Co und mitreißende Liveacts internationaler Showstars genießen. Wie gewohnt ist der Eintritt zu den sportlichen Bewerben frei.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier