Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
12.06.2014

WEG 2018 an Kanada

Nach jahrelangem Tauziehen um den Austragungsort der Weltreiterspiele 2018 steht die Veranstalternation nun endlich fest. Im zweiten Anlauf wurde Kanada der Zuschlag erteilt.

Der Bromont Olympic Equestrian Park, Schauplatz der Reiterbewerbe der Olympischen Spiele in Montreal 1976, wird 2018 Austragungsort der Weltreiterspiele sein. © Bromont Olympic Equestrian Park
Der Bromont Olympic Equestrian Park, Schauplatz der Reiterbewerbe der Olympischen Spiele in Montreal 1976, wird 2018 Austragungsort der Weltreiterspiele sein.
© Bromont Olympic Equestrian Park
Ursprünglich hatten sich im Herbst 2011 acht Nationen – darunter auch Österreich – um die Ausrichtung der prestigeträchtigen Weltreiterspiele beworben. Doch im Laufe des Bieterprozesses gab ein Bewerber nach dem anderen vorzeitig w.o. In den meisten Fällen scheiterte es an dem von der FEI geforderten finanziellen Rückhalt.

Im Februar 2013 war schließlich nur noch das kanadische Bromont übriggeblieben, doch auch hier gab es Probleme mit der Finanzierung weswegen das Bieterverfahren schließlich neu eröffnet wurde. Im zweiten Anlauf ist es Bromont schließlich gelungen genügend Sponsoren aufzutreiben, um der FEI ausreichend finanzielle Sicherheit zu bieten. Das Nachsehen hatte die amerikanische Bewerbung, die diesmal Lexington ins Rennen geschickt hatten.

Mit Bromont 2018 gehen die Weltreiterspiele ein zweites Mal in ihrer Geschichte nach Übersee, bis auf die WEG 2010 in Kentucky (USA) hatten bislang sämtliche Weltmeisterschaften in Europa stattgefunden.  
 
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier