Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
08.08.2011

WM der Jungen Dressurpferde Verden

Bei den Weltmeisterschaften der jungen Dressurpferde in Verden (GER) kam es zum Tauziehen zwischen Deutschland und den Niederlanden um die Titel. Die großen Gewinner sind die Hannoveranerstute Woodlander Farouche bei den Fünfjährigen und der KWPN-Hengst Astrix im Finale der Sechsjährigen.

Woodlander Farouche mit Michael-Eilberg bei der WM der jungen Dressurpferde in Verden © Karl-Heinz Frieler
Mit einer starken Vorstellung, die mit einer Wertung von 9,72 belohnt wurde, setzte sich Woodlander Farouche im Finale der Fünfjährigen durch.
© Karl-Heinz Frieler
Im Finale der fünfjährigen Dressurpferde gewann Woodlander Farouche, eine britische Hannoveranerstute, die von Michael George Eilberg gerittene wurde. Mit 9,4, 10 und 9,8 wurden Trab, Schritt und Galopp bewertet, eine 9,6 gab es für die Durchlässigkeit und eine 9,8 für den Gesamteindruck der Fürst Heinrich - Dimaggio-Tochter, die aus der Zucht von Lynne Crowden (Großbritannien) stammt. Diese gelungene Vorstellung der bewegungsstarken Fuchsstute belohnte die Jury mit einer Gesamtwertung von 9,72, die zweithöchste Gesamtwertnote bei einer Weltmeisterschaft überhaupt.

Silber gewann Damon`s Divene (9,12), Tochter des Doppel-Weltmeisters Damon Hill aus einer Rubin Royal-Mutter unter Helen Langehanenberg, die zum deutschen EM-Aufgebot für Rotterdam gehört. Bronze ging an die Niederländerin Emmelie Scholtens mit dem KWPN-Hengst Bretton Woods (8,88). Der schicke Enkel des Derbysiegers De Niro ist bereits an Ann-Kathrin Linsenhoff und an Paul Schockemöhle verkauft. „Ann-Kathrin hat das Pferd erworben und ich habe mich beteiligt. Der Hengst steht dann im kommenden Jahr züchterisch über die Deckstation in Mühlen zur Verfügung“, bestätigte Schockemöhle.

Die Österreicherin Sandra Kopf und ihr fünfjähriger Oldenburger Wallach Delaunay von Dr. Doolittle/Feinbrand erreichten mit einer Wertnote von 7,84 den 20. Rang.

Astrix erneut Weltmeister

Beim Finale der sechsjährigen ging der Sieg am Sonntag an keinen Unbekannten. Der KWPN-Hengst Astrix von Obelisk/Olivi gewann zum zweiten Mal nach 2010 Gold bei den Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde.
Astrix mit Emmelie Scholtens bei der WM der jungen Dresurpferde in Verden © Karl-Heinz Frieler
Der KWPN-Hengst Astrix von Obelisk/Olivi holte zum zweiten Mal nach 2010 Gold bei den Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde.
© Karl-Heinz Frieler
Wie schon im Vorjahr wurde der Rappe, der vor allem im Trab (9,6) und im Schritt (9,2) punkten konnte, auch dieses Mal von Emmelie Scholtens (NED) vorgestellt. Mit der Gesamtnote 8,70 holte das Paar die Goldmedaille.

Nach der fünfjährigen Stute Damon`s Divene am Samstag, holte Halbbruder Damon Jerome mit Uta Gräf im Sattel Silber bei den sechs Jahre alten Dressurpferden. Lediglich 0,02 Punkte trennten das Paar von der Goldmedaille. „Er hat drei super Grundgangarten und ist so einfach zu reiten“, schwärmt die Ausbilderin. „Im Grunde ist es leicht, wenn man ein erstklassiges Pferd hat, kann man auch als Reiter gut aussehen….“ Bronze ging an St. Emilion (8,42) von Sandro Hit/Ehrenwort unter Dorothee Schneider (GER).

Die Amerikanerin Jennifer Hoffmann präsentierte in Verden Ratzinger V von Riccione-Pablo, ein in Österreich gezogenes Pferd. Mit einer Wertnote von 6,94 platzierte sich das Duo auf Rang 14.

Ergebnis Finale 5-jährige WM-Pferde

1. Woodlander Farouche von Fürst Heinrich (Michael George Eilberg, GBR) 9.72
2. Damon’s Divene von Damon Hill (Helen Langehanenberg, GER) 9.12
3. Bretton Woods von Johnson (Emmelie Scholtens, NED) 8.88
4. Boston STH von Johnson (Hans Peter Minderhound, NED) 8.74
5. IPS Bon Bravour von Painted Black I (Tom Franckx-Goen, BEL) 8.64

Ergebnis Finale 6-jährige WM-Pferde

1. Astrix von Obelisk - Emmelie Scholtens (NED) – 8.7
2. Damon Jerome von Damon Hill – Uta Gräf (GER) – 8.68
3. St. Emilion von Sandro Hit - Dorothee Schneider (GER) –- 8.42
4. Lezard von Lord Loxley I – Matthias Bouten (GER) – 8.4
5. Presidents Avanti von United – Laurens van Lieren (NED) – 8.3

Kleines Finale 6-jährige WM-Pferde

1. Senta Kirchhoff (GER) – Soulmate – Wertnote 8.38
2. Jana Freund (GER) – Aaron – Wertnote 8.36
3. Gerdine Maree (NED) – TC Athene – Wertnote 8.1
6. Ulrike Prunthaller (AUT) – Bartlgut's Duccio – Wertnote 7.92

Int. Dressurprüfung - CDI3*

1. Isabell Werth (GER) – Don Johnson von Don Frederico – 1694 Punkte / 72.106 %
2. Kristina Sprehe (GER) – Desperados von De Niro – 1686 Punkte / 71.766 %
3. Nadine Capellmann (GER) – Elvis VA – 1632 Punkte / 69.468 %
20. Stefan Peter (AUT) – Don Walesko von Donerhall – 1471 Punkte / 62.596 %
30. Karina Prochaska (AUT) – Dow Jones von Donnerhall – 1411 / 60.064 %
33. Nora Mothwurf (AUT) – Milan von Michellino – 1368 Punkte / 58.213 %
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier