Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
08.11.2012

Weitere Übergriffe auf Pferde im Mühlviertel

Nach Vorfällen im südlichen Niederösterreich und einer Attacke gegen eine Lipizzanerstute in der Steiermark mit tödlichem Ausgang, treibt nun auch im oberösterreichischen Bezirk Perg ein Pferdequäler sein Unwesen.

In den vergangenen Wochen häufen sich auch in Österreich wieder gewaltsame Übergriffe auf Pferde. © Tina Phillips
In den vergangenen Wochen häufen sich auch in Österreich wieder gewaltsame Übergriffe auf Pferde.
© Tina Phillips
Ein Unbekannter hat in der Nacht von Montag auf Dienstag drei Pferde mit einem scharfen Gegenstand gequält und verletzt. Den Pferden, die in den Boxen eines Reitstalles in Katsdorf untergebracht waren, wurden mit einem spitzen Gegenstand Schnitt- und Stichverletzungen am Bauch, im Genitalbereich und an den Beinen zugefügt. Eines der Tiere wurde dabei schwer am Bein verletzt sodass eine Versorgung durch eine Tierärztin notwendig war. Vom Täter fehlt derzeit jede Spur.

Derart gewaltsame Übergriffe auf Pferde treten in letzter Zeit gehäuft auf. Erst vor einer Woche musste eine Lipizzanerstute in der Weststeiermark nach einer brutalen Messerattacke eingeschläfert werden. Auch im südlichen Niederösterreich (Raum Ebenfurth und Eggendorf) wurden seit Anfang September mehre Vorfälle bekannt. Um weitere derartige Vorfälle möglichst zu verhindern, hat die Polizei in Eggendorf ihr Streifenaufkommen in den betroffenen Gebieten verstärkt. Pferdebesitzer werden gebeten die Augen vermehrt offen zu halten.

Zur Ergreifung des Katsdorfer Pferdequälers hat der Verein Pfotenhilfe eine Ergreiferprämie in der Höhe von 500 Euro ausgesetzt. „Wir wollen dadurch helfen, den Pferdehasser so schnell wie möglich auszuforschen, damit so eine grausame Tat nicht ein zweites Mal passieren kann.“ sagt Sonja Weinand, Sprecherin des Verein Pfotenhilfe. Die Bevölerung wird gebeten sachdienliche Hinweise an die nächste Polizeidienststelle oder den Verein Pfotenhilfe (info@pfotenhilfe.org) weiterzuleiten.
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier