Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
17.10.2011

William Fox-Pitt gewinnt CCI4* in Etoiles des Pau
Mary King holt Gesamtsieg der HSBC FEI Classics

Britische Jubelstürme bei der letzten Etappe der HSBC FEI Classics in diesem Jahr: Während William Fox-Pitt den Vier-Sterne-Event auf den Plätzen eins und drei beendet, darf sich Landsmännin Mary King über 150.000 USD Preisgeld für den vierten britischen Gesamtsieg der HSBC-Serie in Folge freuen.

William Fox-Pitt gewinnt die Abschlussetappe der HSBC FEI Classics 2011 in Etoiles des Pau © Kit Houghton/FEI
Nach 45 CCI-Siegen gelang William Fox-Pitt im Sattel seines neunjährigen Wallachs Oslo nun erstmals auch im französischen Pau der Sprung aufs oberste Siegertreppchen.
© Kit Houghton/FEI
Insgesamt 46 CCI-Siege konnte William Fox-Pitt in seiner langen Karriere für sich verbuchen, darunter unglaubliche zehn in Badminton, sechs in Burghley sowie jeweils einen in Kentucky, in Luhmühlen und jetzt auch im französischen Pau. Dass es für den 42-Jährigen aus Sturminster Newton dennoch nicht für den prestigeträchtigen Gesamtsieg der HSBC FEI Classics reichte, lag an der beeindruckenden Beständigkeit von Mary King, die in der vergangenen Saison nie mit einer schlechteren Platzierung als Rang acht ins Ziel kam. Fox-Pitt kann sich immerhin mit Platz zwei und den damit verbundenen 75.000 USD Preisgeld trösten. Und weil Pau nicht nur der Abschluss der heurigen Saison, sondern gleichzeitig auch Auftakt für 2012 war, startet der Brite und dreifache Seriensieger aus der Pole Position in die neue Saison.

Harald Ambros zieht zufrieden Bilanz

Mit Harald Ambros war auch ein Österreicher in Pau am Start und zwar mit gleich zwei Pferden. Im Sattel von Quick 2 gelang dem Buschspezialisten aus Oberösterreich dank eines sensationellen achten Ranges im Parcours der Sprung auf den 13 Endrang. Mit O-Felitz rangierte Ambros im mittleren Teilnehmerfeld (26) der insgesamt 50 Starter.

Endergebnisse CCI4* Etoiles des Pau (FRA)

1. William Fox-Pitt - Oslo (GBR) - 44.2 + 0 + 0 = 44.2
2. Andrew Nicholson - Cruise Control (NZL) - 46.2 + 0 + 4 = 50.2
3. William Fox-Pitt - Lionheart (GBR) - 46.7 + 0 + 4 = 50.7
4. Mary King - Imperial Cavalier (GBR) - 51.0 + 0 + 0 = 51.0
5. Nicolas Touzaint - Hildago de L’Ile (FRA) - 46.3 + 1.2 + 4 = 51.5
6. Clayton Fredericks - Bendigo (AUS) - 43.7 + 1.2 + 8 = 52.9
7. Lucy Wiegersma - Simon Porloe (GBR) - 45.5 + 0.8 + 8 = 54.3
8. Christopher Burton - Holstein Park Leilani (AUS) - 43.7 + 0 + 12 = 55.7
9. Clayton Fredericks - Dunges Laurent Rose (AUS) - 54.0 + 0 + 4 = 58.0
10. Frank Ostholt - Mr Medicott (GER) - 47.3 + 0 + 11 = 58.3

Endstand HSBC FEI Classics 2011 nach allen fünf Etappen

1. Mary King(GBR) - 46 points - $150,000
2. William Fox-Pitt (GBR) - 40 points - $ 75,000
3. Andrew Nicholson (NZL) - 26 points - $ 50,000
4. Piggy French (GBR) - 20 points - $ 33,000
5. Clayton Fredericks (AUS) - 17 points - $ 25,000
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier