Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
HV Polo Skyscraper
  • HV Polo  HV Polo
20.05.2015

Working Equitation mit The Makemakes beim Magna Racino Frühlingsfest

Die pferdebegeisterten Jungs von The Makemakes sind richtig fleißig. Nur einen Tag nach dem großen Songcontest-Finale in der Wiener Stadthalle werden die heimischen Rocker beim Frühlingsfest im Pferdesportpark Magna Racino zu Gast sein - und die Working Equitation Führzügelklasse tatkräftig unterstützen.

Ruhig Brauner! Hoffentlich lässt es The Makemakes-Frontmann Dodo in der Working-Equitation-Führzügelklasse beim Magna Racino Frühlingsfest etwas ruhiger angehen! © Rui Pedro Godinho
Ruhig Brauner! Hoffentlich lässt es The Makemakes-Frontmann Dodo in der Working-Equitation-Führzügelklasse beim Magna Racino Frühlingsfest etwas ruhiger angehen!
© Rui Pedro Godinho
Beim 2. Magna Racino Frühlingsfest werden wieder neue Akzente in Sachen Pferdesport gesetzt. Das Programm rund um Pferde, Hunde und Oldtimer bietet Unterhaltung für die ganze Familie und macht das Frühlingsfest zum perfekten Pfingstausflugsziel. Das gilt ganz besonders auch für alle Fans der heimischen Rockband The Makemakes, die beim großen Finale des Eurovision Songcontests am kommenden Samstag für Rot-Weiß-Rot an den Start gehen wird. Wer die Jungs abseits des Liederwettbewerbes live erleben möchte, sollte sich ihren Auftritt beim Frühlingsfest im Ebreichsdorfer Pferdesportpark am 24. Mai nicht entgehen lassen. Dort werden The Makemakes nicht nur ihre neue Single „You Are Not Alone“ gemeinsam mit dem extra eingeflogenen Working Equitation Star Eduardo Almeida präsentieren, sondern auch die jüngsten Working Equitation-Fans in der Führzügelklasse tatkräftig unterstützen.

Sportliche Highlights

Für sportliche Hochspannung wird neben den hochklassigen Working-Equitation-Bewerben auch der Kampf der Nationen hoch auf dem Pferderücken sorgen. Erstmals findet der Voltigier- Nationenpreis (CVIO) im Magna Racino statt, und Österreich hat beste Chancen auf Stockerlplätze.

Für die SpringreiterInnen geht es beim Magna Racino Frühlingsfest um ein Gesamtpreisgeld von 224.000 Euro und gleich viermal um Punkte für die FEI Longines Weltrangliste. Das gesamte Staraufgebot der besten CSI4*-ReiterInnen wird am Pfingstmontag (25. Mai) beim Gaston Glock’s Grand Prix Magna Racino antreten. 100.000 Euro werden hier ausgeschüttet, gleichzeitig gilt diese Prüfung als Qualifikation für die FEI Europameisterschaften 2015.

Höchstleistungen darf man sich auch von den internationalen Para-Dressurreitern erwarten, die – angeführt von Olympiasieger und Europameister Pepo Puch – im Rahmen ihres internationalen Drei-Sterne-Turniers wieder für Parasport auf absolutem Weltklasseniveau sorgen werden.

Hunde, Oldtimer, Show und ein Ostriese in XXL

Parallel zum Pferdesport bietet das Magna Racino Frühlingsfest auch heuer wieder ein buntes Programm für die ganze Familie. Am Samstag findet ein Oldtimer-Rennen mit historischen Sport- und Rennwagen statt. Wer ein Fan alter landwirtschaftlicher Zuggeräte ist, kann sich am Sonntag an den Oldtimer- Traktoren erfreuen. Auch die Pferdesportvereine sind gefragt, denn bei der 1. Kostümparade der Vereine (Montag, 25. Mai) dürfen sie ihre Kreativität unter Beweis stellen.

Hundefreunde kommen am Montag voll und ganz auf ihre Rechnung. Da sorgen ein rasantes  Hunderennen und apportierlustige Retriever für Abwechslung. Zwei Tage zuvor wartet ein weiteres, 160 Kilo-schweres, Highlight auf die Besucher: Tamme Hanken, bekannt durch die NDR-Doku-Soap „Der XXL-Ostfriese“ wird am 23. Mai Einblicke in seine Arbeit als "Knochenbrecher" geben.

Weitere Infos zum Magna Racino Frühlingsfest gibt es unter www.magnaracino.at/fruehlingsfest.
  • Das könnte Sie auch interessieren