Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
  • ©Eric Knoll/FEI
    12.05.2017 10:57

    Zwei Siege für Österreichs Distanzreiter in Bábolna

    Bábolna ist für die österreichischen Distanzreiter ein gutes Pflaster. Das gilt auch für 2017. Beim 14. Endurance Derby auf der Anlage des ungarischen Staatsgestüts gab es zwei Siege für Rot-weiß-rot. » mehr lesen

  • Eine neue Turnierserie im Distanzsport stellt das Wohlergehen der Pferde und einen fairen Wettkampf in den Fokus der in Verruf geratenen Disziplin. ©Eric Knoll/FEI
    19.04.2017 14:32

    Neue Serie für pferdefreundlichen Distanzsport gegründet

    Der Distanzrennsport ist in den vergangenen Jahren durch unzählige Skandale schwer in Verruf geraten. Eine Initiative des Emirate-Scheichs Sultan Al Nahyan will dem mit einer eigenen, pferdefreundlichen Turnierserie entgegensteuern. » mehr lesen

  • ©www.slawik.com
    21.03.2017 10:26

    30 Monate Sperre nach Dopingcocktail

    Einen ganzen Cocktail an verbotenen Substanzen hat man im Mai 2016 im Blut des jordanischen Distanzpferdes Obama Al Aswad gefunden. Sein Reiter Nayef Al Fayez wird nun zur Rechenschaft gezogen. » mehr lesen

  • Auf einen Beschluss des DOKRs hin werden deutschen Reitern keine Startgenehmigungen mehr für internationale Distanzritte in Dubai erteilt. ©FEI/Arnd Bronkhorst
    16.02.2017 12:31

    Distanz: Startverbot für deutsche Reiter in Dubai

    Der Vorstand des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) reagiert auf die jüngsten Todes- und Medikationsfälle in den Emiraten mit einem klaren Zeichen. Bis auf Weiteres werden deutschen Reitern keine Startgenehmigungen mehr für internationale Distanzritte in Dubai zu erteilt. » mehr lesen

  • Der Distanzreitsport bleibt weiterhin das Sorgenkind der FEI. ©Eric Knoll/FEI
    15.02.2017 16:12

    Erneut Doping im Distanzreitsport und kein Ende in Sicht

    Mit einer mehrmonatigen Suspendierung wegen unzähliger Regelverstöße im Distanzreitsport hatte der Weltreiterverband den arabischen Nationen 2015 die Rute ins Fenster gestellt. Scheinbar ohne echten Erfolg. Unglaubliche 14 Dopingfälle hat die FEI seit Jänner erneut in ihrer Sorgendisziplin aufgedeckt. » mehr lesen

  • Bei einem internationalen Distanzrennen in Fontainebleau kamen am vergangenen Wochenende zwei Pferde ums Leben. ©Eric Knoll/FEI
    17.10.2016 10:42

    Distanz: Wieder tote Pferde und ein verletzter Reiter

    Der Distanzsport sorgt weiterhin für Negativschlagzeilen. Am vergangenen Wochenende mussten bei einem internationalen Rennen über 90 km im französischen Fontainebleau gleich zwei Pferde nach einem Beinbruch eingeschläfert werden. Und auch ein Reiter kam zu Schaden. » mehr lesen

  • Distanzreiten ©Eric Knoll/FEI
    30.09.2016 10:22

    Distanzreiter bei Turnier tödlich verunglückt

    Bei einem Sturz im Rahmen der internationalen Zwei-Sterne-Distanz im chilenischen Valparaíso kam der 58-jährige Reiter und Trainer Hugo Valdés Barros ums Leben. » mehr lesen

  • Die Weltmeisterschaft im Distanzreiten 2016 wird von 15. bis 18. September in Samorin (SVK) stattfinden. ©FEI/Arnd Bronkhorst/Pool Pic
    16.06.2016 12:28

    Weltmeisterschaft im Distanzreiten 2016 an die Slowakei vergeben

    Nach anhaltenden Tierschutzproblemen bei Rennen in den Arabischen Emiraten wurde Dubai die Austragung der für heuer angesetzten Endurance WM durch die FEI entzogen. Nun hat man in der Slowakei einen neuen Austragungsort für das Championat gefunden. » mehr lesen

  • ©Tomas Holcbecher
    14.06.2016 11:15

    Distanz: Julia Klein siegt in Italien

    Starke Leistung von Distanzreiterin Julia Klein in San Vito al Tagliamento: Die EM-Starterin holte sich beim CEIYJ2*-Turnier über 120 km den ersten Platz. Stephanie Kunz landete im CEI1*-Bewerb über 90 km auf Rang zehn. » mehr lesen

  • Distanz Araber Ausreiten ©www.slawik.com
    30.05.2016 15:17

    Distanz: Julia Klein für Nachwuchs-EM qualifiziert

    Distanzreiterin Julia Klein hat ihr Ticket für die Nachwuchs-EM in Portugal fix in der Tasche. Beim CEIYJ2*-Turnier in Aschen (NÖ) gelang der Steirerin über 120 Kilometer die Qualifikation für das Nachwuchs-Saisonhighlight in Portugal. » mehr lesen

  • Nach anhaltenden Regelverstößen bei Rennen in den Vereinigten Arabischen Emiraten und Protesten von Pferdefreunden auf der ganzen Welt wird die Weltmeisterschaft im Distanzreiten nun nicht wie geplant in Dubai stattfinden. ©Philippe Millereau - KMSP
    08.04.2016 08:45

    Vereinigte Arabische Emirate verlieren Austragung der Distanz-WM 2016

    Nach anhaltenden Regelverstößen und abermals zahlreichen toten Pferden bei Distanzrennen in den Vereinigten Arabischen Emiraten zieht die FEI ihre Konsequenzen. In seiner Sitzung vom 6. und 7. April hat sich das Büro des internatinalen Reiterverbandes entschieden, Dubai die Organisation für die anstehende Weltmeisterschaft im Distanzreiten zu entziehen. » mehr lesen

  • Die Missstände bei Distanzrennen im Nahen Osten halten weiterhin an. ©Tomas Holcbecher
    10.02.2016 16:17

    Brennpunkt Distanzsport: Schweizer fordern neuen Austragungsort der WM 2016

    Kann das sein? Darf das denn sein? Selbst nach dem interimistischen Ausschluss der Vereinigten Arabischen Emirate aus der FEI wegen schwerer Verstöße gegen den Tierschutz und geltendes FEI-Reglement sind seit Anbeginn der neuen Saison wieder sieben Pferde bei Distanzrennen im Nahen Osten ums Leben gekommen. So ein Verhalten darf nicht belohnt werden, findet der Schweizer Verband für Pferdesport, und fordert eine Neuvergabe der WM 2016, die im Dezember in Dubai stattfinden soll. » mehr lesen

  • ©FEI/Arnd Bronkhorst/Pool Pic
    15.10.2015 11:02

    Emirate-Distanzchef auf unbestimmte Zeit suspendiert

    In Sachen Distanzsport ist die FEI weiterhin am Ausmisten: Wie der Weltreiterverband am Mittwoch mitteilte, wurde mit Abdul Aziz Mohd Yasin Sheikh nun den obersten Distanzsport-Funktionär der Vereinigten Arabischen Ermirate (UAE) bis auf Weiteres von seinen Funktionen als FEI-Offizieller suspendiert. » mehr lesen

  • Was für ein furchtbares Jahre für Stephanie Kunz: Innerhalb weniger Monate verlor die sympatische Distanzreiterin gleich drei ihrer geliebten vierbeinigen Partner. ©Tomas Holcbecher
    07.09.2015 14:20

    Stefanie Kunz’ Championatspferd Teyszir nach Beinbruch eingeschläfert

    Was für ein tragischer Schicksalsschlag für Distanzreiterin Stefanie Kunz: Erst vor wenigen Monaten hatte eine Aortaruptur ihr WM-Pferd Omar völlig überraschend aus dem Leben gerissen, nun hat die sympathische Niederösterreicherin den Tod eines weiteren vierbeinigen Partners zu beklagen. » mehr lesen

  • Mit der Unterzeichnung einer rechtlich bindende Vereinbarung zur Einhaltung der FEI-Regeln hat der nationale Verband der Vereinigten Arabischen Ermiate eine Wiederaufnahme in den Weltreiterverband ermöglicht. ©Gilly Wheeler / FEI
    28.07.2015 11:58

    FEI hebt Suspendierung gegen Vereinigte Arabische Emirate auf

    Tote Pferde, Dopingvergehen und haarsträubende Betrugsdelikte im Distanzreiten - damit soll nun ein für alle Mal Schluss sein. Wie der Weltreiterverband mitteilte, hat die Reiterliche Vereinigung der Vereinten Arabischen Emirate nun eine rechtlich bindende Vereinbarung zur Einhaltung der FEI-Regeln unterschrieben und damit ihre Wiederaufnahme in den Weltreiterverband ermöglicht. » mehr lesen

  • Das WM-Rennen in Caen im August 2014 war Omars letzter großer Auftritt. ©Tomas Holcbecher
    06.05.2015 09:05

    Stefanie Kunz’ WM-Pferd Omar ist tot

    Schwerer Schlag für Distanzreiterin Stefanie Kunz: Wie jetzt bekannt wurde, verstarb ihr vierbeiniger WM-Partner Omar Ende März völlig überraschend an einem Aortariss. Der Araberschimmel wurde 16 Jahre alt. » mehr lesen

  • Die Nationale Reiterliche Vereinigung der Vereinigten Arabischen Emirate geht nun juristisch gegen ihren Ausschluss aus dem Weltreiterverband vor. ©Philippe Millereau - KMSP
    23.04.2015 10:17

    Arabische Emirate erheben Rechtsmittel gegen FEI-Rauswurf

    Der nationale Pferdesportverband der Vereinigten Arabischen Emirate (UAE) will seinen Rauswurf aus der FEI nicht kampflos hinnehmen. » mehr lesen

  • Für die Reiter der Vereinigten Arabischen Emiraten heißt es bis auf weiteres "Teilnahme verwehrt" bei FEI-Turnieren. ©Philippe Millereau - KMSP
    12.03.2015 12:35

    FEI suspendiert Vereinigte Arabische Emirate auf unbestimmte Zeit

    Mit einer deutlichen Antwort reagierte der Weltreiterverband FEI am Donnerstag auf die unzumutbaren Zustände im Distanzreiten in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Nach unzähligen Skandalen rund um tote und misshandelte Pferde, gravierende Regelverstöße und ungehemmtes Doping hat die FEI mit einer drastischen Maßnahme endlich die Handbremse gezogen. » mehr lesen

  • Der Distanzreitsport ist in den vergangen Jahren aufgrund gravierender Missstände bei internationalen Veranstaltungen immer mehr ins Kreuzfeuer der Kritik geraten. ©Tomas Holcbecher
    05.03.2015 17:34

    Österreichischer Distanzreferent: "Die Tierquälerei in unserem Sport muss ein Ende haben!"

    Der österreichische Bundesreferent Peter Alleithner stand im Interview mit der Pferderevue Rede und Antwort über die negative Entwicklung des internationalen Distanzreitsports. Und über mögliche Wege aus der Krise. » mehr lesen

  • Anlässlich der jüngsten Vorkommnisse bei Distanzrennen in Abu Dhabi und Dubai streicht der Weltreiterverband FEI die die verbleibenden internationalen Renntermine in den Vereinigten Arabischen Emiraten aus dem offiziellen Turnierkalender. ©Tomas Holcbecher
    26.02.2015 14:39

    Distanz: FEI streicht arabische Rennen aus dem offiziellen Kalender

    Anlässlich der jüngsten Vorkommnisse bei Distanzrennen in Abu Dhabi und Dubai, bei denen es zum wiederholten Male zu Todesopfern unter den Pferden und klaren Regelverstößen gegen bestehendes FEI-Reglement gekommen war, reagiert der Weltreiterverband jetzt mit einer deutlichen Geste. » mehr lesen

  • Distanzreiten Scheuklappen ©Cleanendurance
    25.02.2015 09:04

    Schockierende Auswüchse im Distanzreiten: Schweizer finden klare Worte

    Eigentlich hätte man meinen können, der Distanzreitsport hätte seinen Tiefpunkt erreicht. Doch es geht immer noch ein Stückchen schlimmer, wie die jüngsten Rennen im Nahen Osten bewiesen haben. In einem deutlichen Statement fordert der Schweizerische Verband für Pferdesport die FEI nun zum harten Durchgreifen auf. » mehr lesen

  • Große Diskussionen über Streckenführung beim Distanzreiten: Hier das Verfolgerfeld nach Runde 1. ©Ernst Kopica
    28.08.2014 19:50

    Umstrittene Entscheidung im Distanzreiten

    Scheich Hamdan bin Mohd al Maktoum aus den Vereinigten Arabischen Emiraten gewann nahe der Bucht von Mont St. Michel die Goldmedaille auf einer höchst umstrittenen 160-km-Strecke. Für Österreichs Reiter verlief der Tag heute leider nicht so erfolgreich wie die bisherigen, brachte aber noch ein Happy End. » mehr lesen

  • Anita Romar und Madjane sind die neuen der Staatsmeister im Distanzreiten. © Archiv
    04.08.2014 09:57

    Distanz-Staatsmeistertitel für Anita Romar

    Im Vorjahr hatte Anita Romar noch den Junioren-Titel geholt, am Samstag gab es bei der Staatsmeisterschaft in Eibiswald erstmals Gold in der Allgemeinen Klasse für die Steirerin und ihre Stute Madjane. » mehr lesen

  • Die internen Ermittlungen rund um die Dopingvorfälle im Pferdesportimperium von Scheich Mohammed al Maktoum ergaben
    14.02.2014 12:22

    Persilschein für Scheich Mohammed

    Wenig überraschend kam der Bericht von Lord Stevens, der mit der Aufklärung der Dopingvorfälle rund um Scheich Mohammeds Galopp- und Distanzimperium beauftragt worden war zu dem Ergebnis, dass der arabische Royal zu keiner Zeit etwas von den unlauteren Vorfällen innerhalb seiner Organisation wusste. » mehr lesen

  • Bei der Endurance-Konferenz am 9. Februar will man einen Maßnahmenkatalog ausarbeiten
    07.02.2014 10:09

    Distanzreiten: Schweizer orten Manipulation bei FEI-Datenauswertung

    Im Vorfeld der Endurance-Konferenz vom 9. Februar zeigt sich der Schweizerische Verband für Pferdesport besorgt über die Qualität der Daten, die als Grundlage für die anstehenden Gespräche dienen sollen. Nicht bzw. mehrfach berücksichtigte Antworten würden das Ergebnis stark verfälschen, so die Befürchtungen. » mehr lesen

  • Dopingvergehen
    05.12.2013 09:24

    Verheizte Pferde – die FEI schweigt

    Die Kritiker an den illegalen Praktiken im Distanzsport mehren sich zunehmend, im Reitsportmagazin L’Eperon erhob eine führende französische Distanzreiterin jüngst schwere Vorwürfe rund um den Tod des Maktoum-Pferdes Eclipse. » mehr lesen

  • "Wer sich unseren Werten nicht verschreiben will
    26.11.2013 09:58

    Distanzreiten: Strategische Planungsgruppe fordert Einigkeit und härtere Maßnahmen gegen Dopingsünder

    In einer Aussendung an ihre Mitgliederverbände hat der Weltreiterverband FEI am Montag einen Vorschlägekatalog verschickt, der konkrete Verbesserungen rund um krisengebeutelten Distanzsport enthält. » mehr lesen

  • Über Mohammed Ali Al Shafars (UAE)
    29.10.2013 08:00

    Dopingserie im Distanzreiten reißt nicht ab

    Ein neuer Dopingfall gießt reichlich Öl in die aktuell kräftig auflodernde Misere im Distanzsport. Betroffen ist wieder einmal ein Reiter aus dem Nahen Osten. » mehr lesen

  • Der Distanzsport kommt aufgrudn von Dopingvorwürfen
    25.10.2013 10:19

    Distanzsport: FEI und Verbände sind sich der Probleme bewusst

    Die FEI steht nach der immer heftiger ausfallenden Kritik am zunehmend korrumpierten und tierschutzrechtlich fragwürdig gewordenen Distanzsport mit dem Rücken zur Wand. Den Anfang in einer Reihe geplanter Maßnahmen machte diese Woche ein Seminar in Abu Dhabi. » mehr lesen

  • Doping
    18.10.2013 13:15

    Distanzreitsport weiter im Kreuzfeuer der Kritik

    Doping, Verletzungen, Todesfälle - die Missstände im Distanzreitsport ziehen seit Monaten ihre Kreise in den Medien. Vor allem Vertreter der Pferdesportverbände aus Belgien, Frankreich und der Schweiz werfen der FEI vor, zu wenig gegen die Misere zu unternehmen. In einer offiziellen Ausssendung wehrt sich die FEI nun massiv gegen die vorgebrachten Anschuldigungen. » mehr lesen

  • Wieder Ärger um Scheich Mohammed al Maktoum: Auf seiner Moorley Farm wurden von der britischen Behörde für Umwelt
    16.09.2013 09:12

    Neue Doping-Affäre rund um Scheich Mohammed

    Erst im vergangenen Mai sah sich Scheich Mohammed mit einem Dopingskandal rund um sein Godolphin-Vollblutimperium konfrontiert, nun wurde erneut eine große Anzahl unerlaubter Medikamente in einer seiner Stallungen in Großbritannien beschlagnahmt. » mehr lesen

  • Geschafft: Nach 6 Stunden und 16 Minuten haben Julia Wolte und Henley Farm Kudra den 80 km langen Distanzritt im australischen New South Wales auf dem zweiten Rang beendet. ©Tracy Stephens
    18.10.2012 11:12

    Zweiter Platz für Julia Wolte in Down Under

    Am vergangenen Sonntag (14.10) wurden in der australischen Kleinstadt The Rock in New South Wales die Snowy Zone Championships im Distanzreiten ausgetragen. Eine Kärntnerin startete im Bewerb über 80 Kilometer und konnte sich den zweiten Platz in der Leichtgewicht-Klasse sichern: Mag. Julia Wolte mit dem Vollblutaraberhengst Henley Farm Kudra » mehr lesen

pferderevue+pferde_sport+deArray ( [110] => Dressur [120] => Springen [130] => Vielseitigkeit [140] => Western [150] => Fahren [160] => Voltigieren [170] => Turf [180] => Distanz [190] => Jugend [200] => Sonstiges )
2445+2388+180
Durchsuchen Sie unsere Website
Humer_Banner_neu_V6-1 © Humer
Equi Safe © Equisafe
Böckmann - Der neue Portax © Böckmann
OEPS © OEPS
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier