Array ( [2000] => Home [2005] => Nachrichten [1011] => Marktkurzinfos [1026] => Marktanalysen [1016] => Reportagen [1044] => Über Uns [1046] => Das Team [1045] => Mediadaten [2021] => Impressum [2022] => AGB )
Passier Skyscraper
  • Passier  Passier
17.03.2017

Saut Hermès: Kühner Dritter im Eröffnungsspringen

Auftakt nach Maß für Max Kühner beim CSI5* in Paris: Im Sattel seines Schimmels Chardonnay ritt der Weltcupfinalist auf Platz drei im Eröffnungsspringen.

Gut drauf: Max Kühner und Chardonnay starten mit einem dritten Platz ins Pariser CSI5* im Grand Palais. © Tomas Holcbecher
Gut drauf: Max Kühner und Chardonnay starten mit einem dritten Platz ins Pariser CSI5* im Grand Palais.
© Tomas Holcbecher
Während der zwölfjährige Cornet-Obolensky-Sohn Cornet Kalua vor der Reise zum Weltcupfinale in Omaha (USA) Ende März eine wohlverdiente Pause im heimischen Stall genießt, ist sein Reiter Max Kühner nach den Turnieren in Dubai (UAE) und 's-Hertogenbosch (NED) schon wieder auf Achse. An diesem Wochenende steht für den Wahl-Österreicher das renommierte Saut Hermès im Pariser Grand Palais auf dem Programm. Und der Einstand auf der noblen Bühne des außergewöhnlichen Veranstaltungsortes hätte viel besser nicht laufen können.

Bereits im Auftaktbewerb gab es für Kühner und den zwölfjährigen Holsteiner Chardonnay einen Podestplatz. Im Zwei-Phasen-Springen über 1,45 m kam das Paar zweimal mit weißer Weste ins Ziel – und war dabei auch noch schnell. Mit einer Zeit von 32,51 Sekunden lieferte das Österreicher-Duo das drittbeste Ergebnis und reihte sich hinter dem schnellen Italiener Emanuele Gaudiano auf Carlotta (28,35 Sek.) und der 27-jährigen Britin Louise Saywell auf Peiter (29,77 Sek.) ein.

Heute Nachmittag nimmt Kühner bereits das nächse Springen in Angriff – diesmal mit seinem Neuzugang PSG-Future.

Die Ergebnisse im Detail gibt's hier.