Dressur

Franziska Fries und Atomic reiten in Hagen zum Kür-Sieg

Ein Artikel von Pamela Sladky | 13.09.2021 - 14:59
7947_022_1_7736-1.JPG

Franziska Fries und Atomic (Archivbild) © www.fotoagentur-dill.de

Die Dressur-EM in Hagen verlief für die österreichischen Teilnehmer:innen vielleicht nicht ganz so erfolgreich, wie erhofft. Ganz zum Schluss gab es aber dann doch noch etwas zu feiern. Denn in der letzten Prüfung des parallel ausgetragenen CDI3* stand eine heimische Reiterin ganz oben auf dem Podest: die Niederösterreicherin Franziska Fries.

Unter dem Sattel hatte Fries ihren bewährten Atomic, mit dem sie bereits seit 2017 im internationalen Turniersport unterwegs ist – erst in der U25-Klasse, 2019 folgte Umstieg ins Lager der Senioren. Trotz zunehmend guter Leistungen war dem Duo bislang ein Sieg auf internationalem Parkett verwehrt geblieben. Das änderte sich am Sonntag.

Zur Musik von Disneys "Das Dschungelbuch" zeigte das Paar einen klasse Ritt, der von Anfang bis Ende einfach gute Laune machte. Fehler- und mühelos gelang dem Duo eine harmonische Prüfung mit vielen Highlights. Und offenbar gefiel auch den Richter:innen, was sie zu sehen bekamen, denn mit 73,935 % setzten sie Fries an die Spitze der Wertung – noch vor die beiden russischen Routiniers Inessa Merkulova (73,935 %) und Mr. X, die nach ihrem Ausscheiden in den Europameisterschaftsbewerben kurzerhand auf die CDI3*-Tour umgesattelt hatten. Auf Rang drei landete der Spanier Agusti Elias Lara mit seinem Lusitano-Hengst Altaneiro 72,725 %.
 

Zach erfolgreich im Spezial

Knapp am Podest vorbeigeschrammt war bereits am Vortag das österreichische EM-Reservepaar Timna Zach und Farant. Wie der Großteil der österreichischen Teilnehmer:innen des CDI3* hatte sich auch die Steirerin für den Grand Prix Spécial entschieden. Mit 70,298 % musste sich Zach lediglich dem Dänen Daniel Bachmann Andersen auf Fanalino (72,447 %), sowie den beiden deutschen Paaren Jessica Süss auf Duisenberg (71,319 %) und Fabienne Müller-Lütkemeier auf Valencia As (71,128 %) geschlagen geben.

Ergebnisse