Advertorial

Wolfgang Szedenik ist neuer Ansprechpartner für Röwer & Rüb in Österreich

Ein Artikel von Werbung | 26.05.2020 - 10:48
paddockbox8157.jpg

Das Produktportfolio der Firma Röwer & Rüb reicht von Pferdeboxen über Führanlagen, Longier- und Reithallen, Türen und Fenstern bis hin zu Außenboxen und Toren. © www.Slawik.com

Alles begann mit einer kleinen Manufaktur in der norddeutschen Ortschaft Blender unweit der Hansestadt Bremen. Mit Stallbau hatte die Schmiede zu dieser Zeit noch nichts zu tun, damals im Jahr 1867. Innovativ war man freilich schon damals – der neuartige Röwer-Pflug avancierte bald zum Zugpferd. Aus einem kleinen Familienbetrieb entwickelte sich in der Folge ein weltweit agierendes Unternehmen, 50 Jahre später verfügte es über 100 Patente.

1978 erwarb ein junger Maschinenbaumeister namens Elfert Rüb die Fabrik samt Mitarbeitern. Die Röwer & Rüb GmbH war geboren – und mit ihr verlagerte sich der Schwerpunkt der Produktion auf Stalleinrichtungen, zehn Jahre später folgte die Spezialisierung auf Pferdeboxen. Zur Jahrtausendwende erweiterte das niedersächsische Traditionshaus seinen Standort und zog nach Thedinghausen um, seinen jetzigen Firmenstandort. Dort werden auf 8000 Quadratmetern Lebensräume für Pferde produziert.

Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 100 Mitarbeiter. In der Produktion setzt man auf hochwertige Materialien und wie schon einst Heinrich Röwer mit Stahl statt Holz auf die eine oder andere visionäre Baustoff-Alternative, wie Geschäftsführer Rüdiger Deckert erklärt: „Bambus etwa vereint viele Vorteile. Es ist eine schnell nachwachsende Pflanze, die immer wieder aufs Neue geerntet werden kann und während des Wachsens sehr viel CO2 bindet. Das ist zunächst einmal ein sehr nachhaltiges Argument. Zudem ist dieses ‚Holz der Zukunft‘ besonders tritt- und verbissfest, es ist elastischer als Bongossi und nach spezieller thermischer Behandlung auch extrem resistent gegen äußere Einflüsse.“

Individuelle Komplettlösungen

Das Produktportfolio der Firma Röwer & Rüb reicht von Pferdeboxen über Führanlagen, Longier- und Reithallen, Türen und Fenstern bis hin zu Außenboxen und Toren. Die Dienstleistung umfasst den gesamten Entstehungsprozess von der Planung und Produktion bis hin zur Montage vor Ort.

„Röwer & Rüb ist für mich ein Innovationsträger und gehört auch deshalb zu den Marktführern in der Branche“, sagt Wolfgang Szedenik. Der österreichische Kutschenfahrer hat seit März 2020 die Betreuung von Kunden in Österreich, Ungarn und der Slowakei übernommen und erweitert damit das weltweite Netzwerk für Sales und Service des Unternehmens. Er wird Kund*innen von der Ideenentwicklung über die Umsetzung bis zum fertigen Projekt begleiten. Das kann ganz unterschiedlich aussehen, denn das Unternehmen kann jeden Kundenwunsch erfüllen – vom pragmatisch gestalteten Freizeitstall bis zum luxuriösen Sportstall.

Wolfgang Szedenik_Foto Valerie Oberreiter _ www.pferdefotos.at _.jpg

Seit März 2020 hat Wolfgang Szedenik die Betreuung von Kunden in Österreich, Ungarn und der Slowakei bei Röwer&Rüb über.

Das Produktsortiment ist mittlerweile so umfangreich, dass von der Wandverkleidung bis zur kompletten Sattelkammer, vom Boxenfenster bis zum modernen Alu-Hindernis alles aus einer Hand angeboten wird. Das lässt in der Projektentwicklung viel Spielraum für individuelle Lösungen – ein Vorteil, den sich Wolfgang Szedenik in der Projektplanung zunutze macht, ebenso wie seine langjährige Erfahrung in der Pferdebranche. Gemeinsam mit seiner Frau Konstanze betreibt er einen Reit- und Fahrstall und besitzt fünf Pferde, die er selbst ausbildet sowie in Sport und Zucht einsetzt. „Ich freue mich auf die neuen innovativen Projekte, die ich gemeinsam mit unseren Kunden vor Ort realisieren kann“, so der 37-Jährige.

Kontaktdaten
Wolfgang Szedenik
E-Mail: w.szedenik@roewer-rueb.de
Mobil: +43 (0)676 9399322